04.11.2018
Kategorie: Konzerte
Ohrenschmauß auf 60 Saiten

04.11.2018, 19 Uhr, Christuskirche Prien


Der große Frédéric Chopin schwärmte:

„Es gibt nichts Schöneres als den Klang einer Gitarre, es sei denn derer zwei.“

Er hat Accordial nicht gehört, darum sei es ihm verziehen, denn die große Besetzung von

10 Gitarren bietet einzigartige Facetten, die den Zuhörer in überraschend neue Klangwelten entführen. Ob Renaissance, Barock, Klassik oder Moderne - das Gitarrenensemble Accordial fasziniert durch seine große und ungewöhnliche musikalische Vielfalt.  

Seit über 30 Jahren setzt sich das Ensemble nun schon aus ausgesuchten Gitarristen rund um

Heinz Lichtmannegger zusammen. Der engagierte Musiker und Pädagoge versteht es, durch erfrischende Interpretationen, reizvolle Bearbeitungen und inspirierende Besetzungen, das volle Spektrum der Gitarre herauszuarbeiten. Regelmäßige Proben und Seminare vereinigen die Musiker zu einem harmonischen und ausgewogenen Klangkörper. Accordial steht dementsprechend für Freude am gemeinsamen Musizieren und erstklassiges Hörvergnügen.

Variationen mit Virtuosen

Neben Stücken für Zupf- und Gitarrenorchester wird das Ensemble Accordial immer wieder auch durch Solisten bereichert. So konnten über die Jahre Solokonzerte für Cembalo, Gitarre, Flöte, Hackbrett, oder auch Mundharmonika zur Aufführung gebracht werden. Sei es die reizvolle Interpretation alter Lieder von John Dowland, das selten gehörte Cembalo oder die meisterhaft gespielte Sologitarre, mit dem Gitarrenensemble verwandeln sie sich in ein Klangerlebnis jenseits des Üblichen.

Klangvolle Ausblicke

Auch für die Zukunft ist das Ensemble Accordial voller Tatendrang und Ideenreichtum. Neben den wöchentlichen Proben treffen sich die Mitglieder im Jahresrhythmus zu einem mehrtägigen Seminar um Neues und Altes intensiv zu proben und den menschlichen Zusammenklang der Gruppe zu stärken, der sich im musikalischen Zusammenspiel widerspiegelt.

 

Eintritt frei - Spenden erbeten


   

Evangelisch sein - im Dekanat Rosenheim

Aktuelles

Gemeindebrief

Spendenstand

Die Schlussrechnung für den Neubau unseres  neues Gemeindezentrum liegt vor. Die Kosten lagen insgesamt bei 1.725.000,- €. Abzüglich aller Zuschüsse und eingebrachter Eigenmittel, vor allem aber Dank Ihrer großartigen Spendenbereitschaft verbleibt noch eine Restschuld von 108.000,- €, die wir über ein günstiges Darlehen finanziert haben.

Mit Ihrer Spende helfen Sie mit, den Haushalt unserer Gemeinde in Zins und Abtrag zu entlasten.
Vielen Dank!

P.S: Leider hat beim aktuellen Infobrief der Fehlerteufel zugeschlagen: Die IBAN muss lauten:
DE 85 7115 0000 0000 2587 31